Wohnhausbrand in Nürnberg-Moorenbrunn verwüstet Einfamilienhaus

Nürnberg: Ein Wohnhausbrand im Nürnberger Stadtteil Moorenbrunn führte in den frühen Abendstunden des 15. Mai 2013 zu einem umfangreichen Löscheinsatz der Nürnberger Feuerwehr. Trotz umfangreicher Löscharbeiten entstand ein hoher Brandschaden, die Bewohner wurden jedoch glücklicherweise nicht verletzt.

Kurz nach 16:30 Uhr gingen mehrere Anrufe von Anwohnern in der Nürnberger Leitstelle ein, die davon berichteten, dass in der Gutshofstraße ein Dachstuhl brennt und sich vermutlich noch mehrere Personen im Gebäude befänden. Daraufhin alarmierte die Integrierte Leitstelle neben einem Löschzug der Berufsfeuerwehr und der örtlich zuständigen Freiwilligen Feuerwehr sofort einen weiteren Löschzug zur Einsatzstelle. Zusätzlich wurde noch die benachbarte Freiwillige Feuerwehr zur Unterstützung angefordert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen dicke Rauchschwaden in der Wohnsiedlung und knapp die Hälfte des Obergeschosses des Gebäudes befand sich bereits im Vollbrand. Neben einem umfangreichen Löschangriff von Innen und Außen - Teile des Gebäudes waren wegen der großen Hitzeentwicklung und drohender Einsturzgefahr zunächst nicht betretbar - wurde das Gebäude so weit wie möglich nach Verletzten abgesucht. Die Bewohner konnten zwischenzeitlich von der Polizei außerhalb der Einsatzstelle aufgefunden und informiert werden. Nach länger andauernden Nachlösch- und Bergearbeiten konnte die Einsatzstelle schließlich an die Kriminalpolizei übergeben werden. Zwei Personen aus der Nachbarschaft, die erste Löschversuche unternommen hatten, wurden wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Für die Haustiere in der Brandwohnung kam leider jede Hilfe zu spät.

Im Einsatz waren die Feuerwachen 2, 4 und 5 sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Moorenbrunn und Altenfurt mit insgesamt rund 60 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit drei Rettungswägen, Notarzt und Einsatzleiter Rettungsdienst und die Polizei mit mehreren Streifenwägen. Die Gutshofstraße blieb für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Die passierende Buslinie wurde von der VAG umgeleitet. Brandursache und Schadenshöhe sind derzeit noch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Stadt Nürnberg - Feuerwache 4

Aktuelles

Sa

22

Mär

2014

Ice Tigers: Erster Sieg in Playoff-Viertelfinalserie!

Nürnberg: Im dritten Spiel der Viertelfinalserie sollte für die THOMAS SABO Ice Tigers endlich der erste Sieg gegen die Grizzly Adams Wolfsburg her. Von 6.797 begeisterten Zuschauern frenetisch unterstützt, legten die Ice Tigers, die mit Tyler Weiman im Tor begannen, los wie die Feuerwehr und setzten die Gäste dermaßen unter Druck, dass diese sich in den ersten 20 Minuten kaum aus der Nürnberger Umklammerung befreien konnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Jan

2014

Ice Tigers: Spektakulärer 7:6 n.P.-Sieg gegen Augsburg!

Nürnberg: "Rock the House" hieß das Motto der THOMAS SABO Ice Tigers am Freitagabend gegen die Augsburger Panther. Und was die beiden Teams von Beginn an zeigten, hatte tatsächlich etwas von Rock'n'Roll.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2014

„Tunneldurchschlag“ für die U3 Nordwest

Nürnberg: Die Bauarbeiten der U 3 Nordwest schreiten voran: Mit dem sogenannten „Tunneldurchschlag“ für den Abschnitt Klinikum Nord bis Nordwestring am heutigen Mittwoch, 15. Januar 2014, ist eine wichtige Bauphase abgeschlossen.

mehr lesen 0 Kommentare

SHARE ON ...