NBC trifft auf Uni-Riesen

Nürnberg: Nach der bitteren Derbyniederlage gegen die Crailsheim Merlins am vergangenen Wochenende, reist der NBC - mit den hoffentlich richtigen Lehren - zu den Uni Riesen Leipzig.

Denn nicht erst seit der Heimniederlage gegen den Vorletzten aus Crailsheim dürfte dem NBC klar sein, dass in dieser verrückten Pro A beinahe alles möglich ist. Die Uni-Riesen aus Leipzig waren als Aufsteiger durchaus mit Ambitionen in die Saison gestartet, doch schon bald holte sie der harte Ligaalltag ein. Erst drei Siege stehen für die Sachsen bislang zu Buche, die sich damit am Ende der Tabelle wiederfinden. Dabei verlor man die letzten 10 Partien allesamt, doch der NBC sollte gewarnt sein. Beendete man vor zwei Wochen erfreulicherweise die ebenso lange Siegesserie der Vechtaer, sollte man es tunlichst vermeiden, dass dies nun im negativen Sinne gegen Leipzig geschieht.

Eine turbulente Zeit hat die Mannschaft der Uni-Riesen dabei hinter sich. Erst verließ Point Guard Harry Marshall das Team, schließlich auch noch Leistungsträger Nikita Khartchenkov, der nun ein Wiedersehen mit seinen alten Kollegen feiert. Kurz vor Ende der Transferperiode zog es zu allem Überfluss mit Christopher Gadley (12,3 PpG; 10,5 RpG) den vielleicht wichtigsten Spieler nach Düsseldorf, was schlussendlich auch Trainer Ivan Vojtko dazu bewegte sein Trainerengagement in Leipzig zu beenden.

Die Leitung an der Seitenlinie hat nun der ehemalige Co-Trainer Martin Scholz inne, während auf dem Feld Neuzugang Adam Sollazzo (16 PpG; 5 RpG; 5 ApG) die Fäden in der Hand hält. Dabei kommt es zu einem Duell auf Augenhöhe, denn sowohl Smith als auch Sollazzo gehören mit 1,95 m zu den größten Aufbauspielern der Liga. Kevin Schaffartzik heißt der zweite Starter im Backcourt. Der jüngere Bruder von Heiko kann dabei sowohl als Point, wie auch Shooting Guard auflaufen und entwickelte sich in der aktuellen Spielzeit zu einem soliden deutschen Guard, der 8 Zähler pro Partie liefert. Komplettiert werden die Guardpositionen durch Andre Spalke.

Nick Freer ist ebenfalls im Backcourt beheimatet, läuft aber aufgrund der Leistungssteigerung von Schaffartzik als Small Forward auf. Zwar zeigte Freer - über die Saison gesehen - nicht die erhoffte Konstanz, dennoch ist der US-Flügelspieler immer in der Lage ein Spiel zugunsten seiner Mannschaft zu entscheiden. Wichtig wird Freer´s Leistung auch am Samstag werden, denn ein weiterer Flügelspieler fällt mit Algirdas Macevicius bis Ende der Saison aus. Der Litauer studiert bis auf Weiteres in Moskau und wird erst im Sommer wieder zurückkehren. Aufgrund des ausgedünnten Kaders verpflichtete man auf der Drei nochmals nach und lotste Patrick McCammon nach Leipzig, der in vier Spielen bislang acht Punkte und drei Rebounds für sich verbuchen konnte. Mit 13,6 PpG und 6,1 RpG liest sich die Ausbeute von Simon Walter hingegen richtig gut. Der 2,02m große, deutsche Power Forward verfügt über einiges Potenzial, dass er diese Saison auch konstant abzurufen weiß. Mit der Verletzung und dem späteren Weggang von Center Chris Gadley, war mit der Centerposition eine weitere Stelle vakant, die man vor wenigen Wochen mit dem tschechischen Big man Jaroslav Tyrna besetzte. Der 2,07 m Pivot dürfte dem NBC dabei noch aus der Vorbereitung bekannt sein, war er mit seinem damaligen Verein Usti nad Labem doch noch Gegner der Franken.

Tip-Off gegen die Uni-Riesen Leipzig am Samstag ist bereits um 16 Uhr. Das Spiel findet - aufgrund einer Veranstaltung - nicht in Leipzig, sondern im nahen Dessau statt.

Quelle: Nürnberger Basketball Club

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles

Sa

22

Mär

2014

Ice Tigers: Erster Sieg in Playoff-Viertelfinalserie!

Nürnberg: Im dritten Spiel der Viertelfinalserie sollte für die THOMAS SABO Ice Tigers endlich der erste Sieg gegen die Grizzly Adams Wolfsburg her. Von 6.797 begeisterten Zuschauern frenetisch unterstützt, legten die Ice Tigers, die mit Tyler Weiman im Tor begannen, los wie die Feuerwehr und setzten die Gäste dermaßen unter Druck, dass diese sich in den ersten 20 Minuten kaum aus der Nürnberger Umklammerung befreien konnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Jan

2014

Ice Tigers: Spektakulärer 7:6 n.P.-Sieg gegen Augsburg!

Nürnberg: "Rock the House" hieß das Motto der THOMAS SABO Ice Tigers am Freitagabend gegen die Augsburger Panther. Und was die beiden Teams von Beginn an zeigten, hatte tatsächlich etwas von Rock'n'Roll.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2014

„Tunneldurchschlag“ für die U3 Nordwest

Nürnberg: Die Bauarbeiten der U 3 Nordwest schreiten voran: Mit dem sogenannten „Tunneldurchschlag“ für den Abschnitt Klinikum Nord bis Nordwestring am heutigen Mittwoch, 15. Januar 2014, ist eine wichtige Bauphase abgeschlossen.

mehr lesen 0 Kommentare

SHARE ON ...