Verletzungen durch selbstgebastelten Böller

Nürnberg: In der Silvesternacht, gegen 00:40 Uhr, zündete ein zunächst unbekannter Mann einen aus mehreren legalen Krachern und Raketen zusammengebastelten "Riesenböller" im Nürnberger Stadtteil Gärten hinter der Veste. Genau im Moment der Zündung fuhren zwei Frauen mit einem Renault an der Explosionsstelle vorbei.

Durch die Druckwelle wurden die vordere Fahrer- und Beifahrerseite entglast und das Fahrzeug an einer Stelle nach innen eingedellt sowie ein weiteres Fahrzeug in unmittelbarer Nähe leicht beschädigt. Ferner wurde das Oberlicht einer Haustüre an der gegenüberliegenden Straßenseite beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Die 67-jährige Fahrerin sowie die 55-jährige Beifahrerin erlitten leichte Schnittverletzungen.

Bereits unmittelbar nach der Tat war eine Streife der Nürnberger Polizei auf der richtigen Spur und ermittelte mehrere Partygäste als mögliche Zeugen. Am Neujahrstag übernahm dann das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) die Sachbearbeitung. Das schlechte Gewissen quälte einen 25-jährigen arbeitslosen Mann scheinbar so sehr, dass er am 02. Januar ein Geständnis bei der Nürnberger Kriminalpolizei ablegte. Aufgrund der langen Zündschnur verzögerte sich die Explosion und das Fahrzeug der beiden Frauen wurde unabsichtlich in Mitleidenschaft gezogen. Der Arbeitslose gab an, er werde für die Schäden aufkommen und sich auch bei den Geschädigte entschuldigen. Der zum Zeitpunkt der Tat stark alkoholisierte Mann hatte Glück, dass keine schwerwiegenderen Verletzungen durch sein gefährliches Spiel verursacht wurden.

Bereits vor der Silvesternacht hat das LKA vor der Verwendung nicht gekennzeichneter Böller gewarnt. Die Sicherheit ist auch nicht gewährleistet, wenn mit legalen Krachern unsachgemäß umgegangen wird.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Aktuelles

Sa

22

Mär

2014

Ice Tigers: Erster Sieg in Playoff-Viertelfinalserie!

Nürnberg: Im dritten Spiel der Viertelfinalserie sollte für die THOMAS SABO Ice Tigers endlich der erste Sieg gegen die Grizzly Adams Wolfsburg her. Von 6.797 begeisterten Zuschauern frenetisch unterstützt, legten die Ice Tigers, die mit Tyler Weiman im Tor begannen, los wie die Feuerwehr und setzten die Gäste dermaßen unter Druck, dass diese sich in den ersten 20 Minuten kaum aus der Nürnberger Umklammerung befreien konnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Jan

2014

Ice Tigers: Spektakulärer 7:6 n.P.-Sieg gegen Augsburg!

Nürnberg: "Rock the House" hieß das Motto der THOMAS SABO Ice Tigers am Freitagabend gegen die Augsburger Panther. Und was die beiden Teams von Beginn an zeigten, hatte tatsächlich etwas von Rock'n'Roll.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2014

„Tunneldurchschlag“ für die U3 Nordwest

Nürnberg: Die Bauarbeiten der U 3 Nordwest schreiten voran: Mit dem sogenannten „Tunneldurchschlag“ für den Abschnitt Klinikum Nord bis Nordwestring am heutigen Mittwoch, 15. Januar 2014, ist eine wichtige Bauphase abgeschlossen.

mehr lesen 0 Kommentare

SHARE ON ...