Neujahrsgruß von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly

Liebe Nürnbergerinnen und Nürnberger,

Jahreswechsel – Zeit zum Innehalten, Nachdenken und Vorausschauen.

Wie immer ist die Welt nicht friedlicher geworden. Bürgerkrieg in Syrien, Granaten auf israelische Städte, Bomben in Afghanistan. Ob aus dem arabischen Frühling ein Sommer der Demokratie wird, ist mehr als zweifelhaft. Bei der Klimakonferenz in Doha leisteten wir uns ein Scheitern. Ich bin mir ziemlich sicher, dass unsere Enkel uns einmal fragen werden, ob wir damals, also 2012, denn noch ganz bei Trost gewesen sind.

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly   -   Foto: Peter Dörfel
Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly - Foto: Peter Dörfel

Europa befindet sich im Dauerkrisenmodus und mancher Ton, der bei uns, den wirtschaftlich starken Deutschen, gegenüber Griechen, Italienern oder Spaniern zu hören war, war arrogant und belehrend. Europa braucht Solidarität. Und Solidarität brauchen die Schwächeren von den Stärkeren. Wir alle brauchen endlich gebändigte Finanzmärkte, damit nicht weiter gegen ganze Staaten oder den Euro spekuliert werden kann. Und das ist ein Versprechen aus der Finanzkrise, das bislang nicht gehalten wurde.

Uns in Deutschland geht es gut, im weltweiten Maßstab sowieso, aber auch im europäischen Vergleich. Gleichwohl ist auch hier vieles zu tun. Gerade in den Tagen vor Weihnachten war das Thema Armut, besonders Kinderarmut, wieder einmal in allen Medien. Eines der reichsten Länder der Welt dürfte sich kein einziges armes Kind leisten.

Als Stadt können wir weder die Einkommens- noch die Vermögensverteilung beeinflussen. Auch die Sozialhilfesätze legt der Bund fest. Aber ob jemand ausgesperrt ist oder am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann, dafür können wir schon etwas. Deshalb investieren wir auf anhaltend hohem Niveau in die „Gerechtigkeitsinfrastruktur“ unserer Stadt: Kinderkrippen und Kindergärten, Horte und Schulen oder auch der Öffentliche Personennahverkehr, der Mobilität für alle sichert und für die Lebensqualität unersetzbar ist, bilden die Schwerpunkte im Investitionsprogramm der Stadt. In diesen Einrichtungen findet Teilhabe statt, mit diesen Einrichtungen nimmt Bildungsgerechtigkeit zu.

Dass das alles 2012 und – wenn alles gut geht – auch im Jahr 2013 ohne zusätzliche Schulden finanziert werden kann, zeigt Verantwortung gegenüber künftigen Generationen.

Im Jahr 2012 konnten die NürnbergMesse und der Tourismus in unserer Stadt neue Rekorde feiern. Unser Tiergarten wurde 100 Jahre alt. Und mit der neuen Stadtbibliothek konnten erstmals die großen Bibliotheken – Zentralbibliothek, Bibliothek am Egidienberg und Musikbibliothek – unter einem Dach zusammengefasst werden. Die fabelhafte Dürerausstellung im Germanischen Nationalmuseum zog mehr als 280 000 Besucher an und sorgte für breite überregionale und internationale Aufmerksamkeit.

Im Nürnberger Westen entwickelt sich viel auf dem AEG-Gelände, mit dem Datev-Neubau und mit ersten Perspektiven für das ehemalige Quelle-Versandzentrum. Dort wäre ein neuer universitärer Schwerpunkt gut aufgehoben. Für das ehemalige Kaufhof-Areal in der Südstadt am Aufseßplatz gibt es konkrete Pläne. Sie sehen: Es tut sich was!

Liebe Nürnbergerinnen und Nürnberger, ich wünsche Ihnen allen von Herzen Glück, Gesundheit und Optimismus für 2013, der Rest kommt von selbst. Bewahren Sie sich Ihr gutes Gefühl für unsere schöne Stadt.

Herzliche Grüße

Ihr

Ulrich Maly

Quelle: Stadt Nürnberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles

Sa

22

Mär

2014

Ice Tigers: Erster Sieg in Playoff-Viertelfinalserie!

Nürnberg: Im dritten Spiel der Viertelfinalserie sollte für die THOMAS SABO Ice Tigers endlich der erste Sieg gegen die Grizzly Adams Wolfsburg her. Von 6.797 begeisterten Zuschauern frenetisch unterstützt, legten die Ice Tigers, die mit Tyler Weiman im Tor begannen, los wie die Feuerwehr und setzten die Gäste dermaßen unter Druck, dass diese sich in den ersten 20 Minuten kaum aus der Nürnberger Umklammerung befreien konnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Jan

2014

Ice Tigers: Spektakulärer 7:6 n.P.-Sieg gegen Augsburg!

Nürnberg: "Rock the House" hieß das Motto der THOMAS SABO Ice Tigers am Freitagabend gegen die Augsburger Panther. Und was die beiden Teams von Beginn an zeigten, hatte tatsächlich etwas von Rock'n'Roll.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2014

„Tunneldurchschlag“ für die U3 Nordwest

Nürnberg: Die Bauarbeiten der U 3 Nordwest schreiten voran: Mit dem sogenannten „Tunneldurchschlag“ für den Abschnitt Klinikum Nord bis Nordwestring am heutigen Mittwoch, 15. Januar 2014, ist eine wichtige Bauphase abgeschlossen.

mehr lesen 0 Kommentare

SHARE ON ...