Das war die ENERGY MUSIC TOUR 2012

Aura Dione, Madsen, Chima, Der König tanzt und Peilsender rockten in der ausverkauften Frankenhalle

Foto: Amory Salzmann / Steffenriese.de
Foto: Amory Salzmann / Steffenriese.de

Nürnberg: Am Samstag, 17.11.2012, fand die ENERGY MUSIC TOUR in der Nürnberger Frankenhalle statt. Die ersten ENERGY-Hörer harrten bereits am frühen Nachmittag vor der Frankenhalle bei eisiger Kälte aus, um die besten Plätze vor der Bühne zu ergattern.

Eröffnet und moderiert wurde die ENERGY MUSIC TOUR 2012 von den beiden ENERGY Toastshow- Moderatoren Tino und Kadda. Da war die Halle schon kräftig am Feiern, denn das DJ-Duo „The Fruityman“, bekannt aus der ENERGY-Show Fiesta, hatte bereits den ersten Besuchern mit ihren Party-Hits und den coolsten Remixen vor dem offiziellem Showbeginn eingeheizt.

Die erste Band des Abends waren Peilsender – vier Jungs aus Wassertrüdingen bei Ansbach, die das Rennen im „ENERGY SOUNDCHECK Bandcontest“ gemacht hatten. Es gab Riesenapplaus für die Newcomer. Sie überzeugten das Publikum vom ersten Song an und schafften es, dass alle mitsangen.

Foto: Amory Salzmann / Steffenriese.de
Foto: Amory Salzmann / Steffenriese.de

Danach kam König Boris von Fettes Brot mit seinem Soloprojekt „Der König tanzt“ auf die Bühne. Er war direkt aus Hamburg gekommen und musste noch in der Nacht wieder zurück in die Hansestadt zum nächsten Gig. Er genoss die ENERGY MUSIC TOUR sichtlich und schaute sich jeden Künstler während der Show an.

Anschließend wurde der sympathische Sänger Chima von den ENERGY-Hörern mit einem Wahnsinnsapplaus empfangen. Schon bei seinem ersten Satz waren alle Hände oben und es wurde mitgegroovt. Wie er uns zuvor im Interview verriet, ist der Frankfurter Nürnberg-Fan und hat schon oft hier in diversen Clubs gefeiert.

Super Stimmung auch bei Aura Dione. Die dänische Sängerin wurde mit einem Privatjet zur ENERGY MUSIC Tour eingeflogen und hatte das Publikum sofort in Griff. Mit sexy Outfit hatte sie ihre größten Hits, wie „Geronimo“, „Friends“ und „In Love with the World“ im Gepäck. Das Publikum liebte die gerade mal 1,63 m große Sängerin.

Foto: Marcus Maier
Foto: Marcus Maier

Wer jetzt dachte, besser geht’s nicht, der kennt Madsen nicht. Die Jungs legten ein großartiges Finale hin und rockten die Frankenhalle bis zum Schluss. Die Besucher tobten, tanzten, sangen und sprangen mit der Indie-Rock-Band. Neben ihren deutschen Ohrwürmern coverten sie sogar „Stardust“ von Lena und den Megahit „Too Close“ von Alex Clare. Madsen brachten sich schon vor ihrem Gig in Stimmung und feierten mit den anderen ENERGY- Stars bei ihren Auftritten vor der Bühne mit. Sie fühlten sich pudelwohl in Nürnberg und lieben, wie sie uns verrieten, Kellerbier und fränkisches Essen, wie die Nürnberger Bratwürste.

Lena konnte leider nicht dabei sein. Sie hatte ihren Auftritt kurz vor der Show wegen Krankheit abgesagt. Ihren Fans schickte sie jedoch ein Video, auf dem sie sich mit belegter Stimme entschuldigt und „tausend Küsse nach Nürnberg“ schickt. In einem zweiten Video, meldete sich General Manager Johannes Cordes von Lenas Plattenlabel Universal zu Wort und versprach für das kommende Jahr ein extra Konzert mit Lena für die ENERGY- Hörer in Nürnberg.

Text: Susanne Maué (ENERGY Nürnberg)

Bilder: Marcus Maier (Unser-Nuernberg.de), Amory Salzmann (Steffenriese.de)

Foto: Marcus Maier
Foto: Marcus Maier
Foto: Amory Salzmann / Steffenriese.de
Foto: Amory Salzmann / Steffenriese.de
Foto: Marcus Maier
Foto: Marcus Maier
Foto: Marcus Maier
Foto: Marcus Maier

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles

Sa

22

Mär

2014

Ice Tigers: Erster Sieg in Playoff-Viertelfinalserie!

Nürnberg: Im dritten Spiel der Viertelfinalserie sollte für die THOMAS SABO Ice Tigers endlich der erste Sieg gegen die Grizzly Adams Wolfsburg her. Von 6.797 begeisterten Zuschauern frenetisch unterstützt, legten die Ice Tigers, die mit Tyler Weiman im Tor begannen, los wie die Feuerwehr und setzten die Gäste dermaßen unter Druck, dass diese sich in den ersten 20 Minuten kaum aus der Nürnberger Umklammerung befreien konnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Jan

2014

Ice Tigers: Spektakulärer 7:6 n.P.-Sieg gegen Augsburg!

Nürnberg: "Rock the House" hieß das Motto der THOMAS SABO Ice Tigers am Freitagabend gegen die Augsburger Panther. Und was die beiden Teams von Beginn an zeigten, hatte tatsächlich etwas von Rock'n'Roll.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2014

„Tunneldurchschlag“ für die U3 Nordwest

Nürnberg: Die Bauarbeiten der U 3 Nordwest schreiten voran: Mit dem sogenannten „Tunneldurchschlag“ für den Abschnitt Klinikum Nord bis Nordwestring am heutigen Mittwoch, 15. Januar 2014, ist eine wichtige Bauphase abgeschlossen.

mehr lesen 0 Kommentare

SHARE ON ...