Zehn Jahre „Feine Gesellschaft“

Nürnberg: Das historische Kulttheater „Feine Gesellschaft. Skandalgeschichte(n) aus Nürnbergs Goldener Zeit“ feiert zehnjähriges Bestehen und entführt auf eine spannende Zeitreise ins Nürnberg des 16. Jahrhunderts.

Museumstheater als kulinarische Zeitreise mit den "drei Damen vom Schloss". Bildnachweis: Stephan B. Minx/ Martin Küchle
Museumstheater als kulinarische Zeitreise mit den "drei Damen vom Schloss". Bildnachweis: Stephan B. Minx/ Martin Küchle

Die erste Aufführung beginnt am Sonntag, 18. November 2012, um 17 Uhr im Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal, Hirschelgasse 9-11. Karten zum Preis von 19,50 Euro, 16,50 Euro ermäßigt, gibt es ausschließlich bei den Tourist Informationen unter Telefon 09 11 / 23 36-1 32 oder -1 35. Im Preis sind kleine kulinarische Überraschungen und Getränke enthalten.

Die Gäste erleben zusammen mit Hausherrin Katharina Tucher, ihrer Nachbarin Sabine Hirsvogel und der vorlauten Magd Walburga die alltäglichen und nicht alltäglichen Dinge eines patrizischen Haushalts im Jahre 1535. Genug Anlass zum Tratsch ist vorhanden, seien es die Schusseligkeit der Hausherrin selbst oder die geleugneten Eheprobleme der Sabine Hirsvogel, geborene Welser, aus Augsburg. Bei den pointenreichen und temperamentvollen Sticheleien und Verschwesterungen der drei Damen erfahren ihre Gäste ganz nebenbei alles, was sie schon immer über die Patrizierfamilie Tucher, ihr Schloss und den berühmten Hirsvogelsaal wissen wollten. Auch auf das leibliche Wohl wird geachtet, und so sind gerade modisch angesagte kulinarische Köstlichkeiten ein nicht geringes Gesprächsthema zwischen den Damen. Dass dabei am Ende auch das Publikum kleine, an Renaissancerezepte angelehnte und von den beiden preisgekrönten Köchen von El Paradiso zubereitete Leckereien genießen kann, darum kümmert sich die Magd höchstpersönlich – hinter dem Rücken ihrer Herrin, versteht sich.

Die Aufführungen der voraussichtlich letzten Spielsaison des Schlosstheaters finden vom 18. November 2012 bis 16. Mai 2013 an verschiedenen Donnerstagen und Sonntagen jeweils um 17 Uhr statt und dauern etwa 90 Minuten. Die genauen Termine erfahren Besucher bei den Tourist Informationen unter Telefon 09 11 / 23 36-1 32 oder -1 35 sowie im Internet unter www.museen.nuernberg.de/tucherschloss/schlosstheater.html. Es spielen Inge Bickel als Schlossherrin Katharina Tucher, Maria-Theresia Rupp als Magd Walburga und Alexandra Völkl als Sabine Hirsvogel. Die Vorstellung entfällt bei Krankheit der Schauspielerinnen.

Parkmöglichkeiten bestehen im Parkhaus Sebalder Höfe (Ein- und Ausfahrt: Äußerer Laufer Platz/ Laufertormauer). Da es sich bei der „Feinen Gesellschaft“ um ein „Wandertheater“ durch das Museum handelt, ist das Theaterstück für gehbehinderte Besucher aufgrund von Treppen nur bedingt geeignet.

Quelle: Stadt Nürnberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles

Sa

22

Mär

2014

Ice Tigers: Erster Sieg in Playoff-Viertelfinalserie!

Nürnberg: Im dritten Spiel der Viertelfinalserie sollte für die THOMAS SABO Ice Tigers endlich der erste Sieg gegen die Grizzly Adams Wolfsburg her. Von 6.797 begeisterten Zuschauern frenetisch unterstützt, legten die Ice Tigers, die mit Tyler Weiman im Tor begannen, los wie die Feuerwehr und setzten die Gäste dermaßen unter Druck, dass diese sich in den ersten 20 Minuten kaum aus der Nürnberger Umklammerung befreien konnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Jan

2014

Ice Tigers: Spektakulärer 7:6 n.P.-Sieg gegen Augsburg!

Nürnberg: "Rock the House" hieß das Motto der THOMAS SABO Ice Tigers am Freitagabend gegen die Augsburger Panther. Und was die beiden Teams von Beginn an zeigten, hatte tatsächlich etwas von Rock'n'Roll.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2014

„Tunneldurchschlag“ für die U3 Nordwest

Nürnberg: Die Bauarbeiten der U 3 Nordwest schreiten voran: Mit dem sogenannten „Tunneldurchschlag“ für den Abschnitt Klinikum Nord bis Nordwestring am heutigen Mittwoch, 15. Januar 2014, ist eine wichtige Bauphase abgeschlossen.

mehr lesen 0 Kommentare

SHARE ON ...