Dreiste Diebstähle setzten sich fort - Belohnung ausgesetzt

Nürnberg: Wie am 02.10.2012 berichtet, waren innerhalb weniger Stunden am Montagvormittag (01.10.2012) zwei Seniorinnen im Alter von 76 und 81 Jahren im Südwesten Nürnbergs Opfer dreister Diebe geworden. Im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag (02.10.2012) und Mittwochvormittag (03.10.2012) schlugen die vermutlich gleichen Täter erneut vier Mal zu.

Betroffen waren jeweils Frauen im Alter von 52 bis 80 Jahre in den Nürnberger Stadtteilen Schweinau und Gostenhof. Am Dienstag, kurz nach 13:00 Uhr, saß eine 52-Jährige auf einer Parkbank in einer Grünanlage nahe der Schweinauer Hauptstraße, als zwei junge Männer an ihr vorbeigingen und sie ansprachen. Gleichzeitig riss einer der beiden ihr eine Goldkette vom Hals. Auf der Flucht verloren sie sie, blieben aber im Besitz eines Anhängers in Form einer Münze.

Nur 20 Minuten später suchten sich die Täter ihr nächstes Opfer etwa 800 Meter entfernt in der Arendsstraße aus. Eine Seniorin (80) war im Begriff, ihre Haustür aufzusperren, als ein Unbekannter ihr von hinten die Goldkette mit einem Medaillon vom Hals riss. Anschließend flüchteten zwei Männer in Richtung Friesenstraße.

Am Mittwochvormittag, gegen 09:15 Uhr, hielt sich eine 64-Jährige in der Imhoffstraße vor dem Eingang zum Rochusfriedhof auf, als sie ein junger Mann ansprach. Dadurch abgelenkt, riss ihr sein Begleiter eine goldene Kette vom Hals. Anschließend flüchteten beide.

Rund zwei Kilometer weiter war eine Rentnerin (70) gegen 09:45 Uhr in der Elisenstraße zu Fuß unterwegs. Zwei Unbekannte kamen ihr entgegen und einer von ihnen riss ihr, ohne etwas zu sagen, die Goldkette vom Hals. Die Diebe erbeuteten jedoch lediglich die Anhänger, da die Kette in der Kleidung hängen blieb.

Insgesamt erbeuteten die Täter Ketten und Anhänger im Wert von rund 1.700 Euro.

Beschreibung der Flüchtigen:

Zwei junge Männer, Anfang bis Mitte 20, ca. 170 - 180 cm groß, schlank, einer der beiden trug ein gestreiftes Kapuzenoberteil (hell/dunkel), eine dunkle Jacke, blaue Baseballkappe, Blue Jeans und Turnschuhe. Der andere war bekleidet mit einer dunklen Jacke und dunkler Hose.

Die Polizei hat in den betroffenen Stadtteilen die Fahndung nach den Unbekannten intensiviert. Das Bayerische Landeskriminalamt hat für die Aufklärung der Straftaten eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt. Die Zuerkennung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

Zeugen, welche die Diebstähle beobachtet haben bzw. Hinweise auf den Verbleib der beiden Flüchtigen geben können, werden gebeten, sich rund um die Uhr mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Aktuelles

Sa

22

Mär

2014

Ice Tigers: Erster Sieg in Playoff-Viertelfinalserie!

Nürnberg: Im dritten Spiel der Viertelfinalserie sollte für die THOMAS SABO Ice Tigers endlich der erste Sieg gegen die Grizzly Adams Wolfsburg her. Von 6.797 begeisterten Zuschauern frenetisch unterstützt, legten die Ice Tigers, die mit Tyler Weiman im Tor begannen, los wie die Feuerwehr und setzten die Gäste dermaßen unter Druck, dass diese sich in den ersten 20 Minuten kaum aus der Nürnberger Umklammerung befreien konnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Jan

2014

Ice Tigers: Spektakulärer 7:6 n.P.-Sieg gegen Augsburg!

Nürnberg: "Rock the House" hieß das Motto der THOMAS SABO Ice Tigers am Freitagabend gegen die Augsburger Panther. Und was die beiden Teams von Beginn an zeigten, hatte tatsächlich etwas von Rock'n'Roll.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2014

„Tunneldurchschlag“ für die U3 Nordwest

Nürnberg: Die Bauarbeiten der U 3 Nordwest schreiten voran: Mit dem sogenannten „Tunneldurchschlag“ für den Abschnitt Klinikum Nord bis Nordwestring am heutigen Mittwoch, 15. Januar 2014, ist eine wichtige Bauphase abgeschlossen.

mehr lesen 0 Kommentare

SHARE ON ...